Unsere Beratung

Unsere Beratung ist unabhängig von Geschlecht, Herkunft oder Religion, unser Angebot gilt allen  Bürgerinnen und Bürger der Stadt Chemnitz.

Wir beraten vorrangig suchtgefährdete und suchtkranke Menschen, aber auch Angehörige und Bezugspersonen können eine Beratung in Anspruch nehmen.

Die Inhalte der Gespräche unterliegen der Schweigepflicht. Eine Bestätigung der wahrgenommenen Termine, können Sie sich von Ihrem Berater ausstellen lassen.

Die Gespräche sind kostenlos. Für Spenden sind wir sehr dankbar, sie unterstützen die Finanzierung und somit den Erhalt der Suchtberatungsstelle, haben aber keinen Einfluss auf die Behandlung.

Im Einzelfall, zum Bsp. bei einer Gehbehinderung, können wir auch einen Erstkontakt als Hausbesuch durchführen, dies ist auch während eines Krankenhausaufenthaltes hier in Chemnitz möglich.